Getriebeheber

Der Getriebeheber

Der Getriebeheber ist ein praktischer Helfer im Alltag jeder KFZ-Werkstatt und ein wahrer Allrounder. Dieses Gerät, das Faulenzer genannt wird, hilft beim Ein- und Ausbau von Automatik- und Schaltgetriebe. Getriebe können bis zu 150 kg schwer sein. Ohne einen Helfer kann der Einbau zu schweren Verletzungen oder Unfällen führen. Einen Getriebeheber kaufen sollte jeder, dem ein sicheres und unfallfreies Arbeiten wichtig ist.

Ein wahrer Allrounder

getriebeheberDer Getriebeheber findet in vielen Bereichen Anwendung und erhöht die Sicherheit bei der Montage.

Zur Montagehilfe bei Auspuffanlagen. Da diese Anlagen oftmals schwer und mühsam zu montieren sind, kann der Getriebeheber hier Abhilfe schaffen und das Gewicht der Auspuffanlage zusätzlich abfangen.

Beim Montieren von Rigipsplatten eignet sich der Getriebeheber ebenfalls. Da diese Montagearbeit meist über Kopf durchgeführt wird, wird sie meist nach kurzer Zeit zu einer großen Anstrengung. Der Getriebeheber stützt das Gewicht zusätzlich ab und sorgt dafür, dass der Anwender beide Hände zur freien Verfügung hat.

Beim Stabilisieren von Gegenständen. Der sogenannte Faulenzer dient als eine Auflage und stabilisiert diese. Die meisten Getriebeheber haben eine maximale Nutzlast von 500kg. Somit können schwere Gegenstände leicht nach oben gehoben werden.

Die Kosten eines Getriebehebers

Qualität hat ihren Preis, gerade wenn es darum geht, den Menschen mit technischer Hilfe zu unterstützen. Der Preis entscheidet maßgeblich über die Qualität und beim Kauf eines Getriebehebers sollte nicht gespart werden. Letzten Endes spart der Anwender hierbei am falschen Ende, da es der eigenen Sicherheit dient. Wenn ein günstiges Produkt erworben wird, wird die Lebensdauer des Produktes stark beeinträchtigt. Eine mangelhafte Ausführung des Gerätes und schlecht verarbeitete Dichtungen können die Folge sein. Wer dieses Produkt regelmäßig nutzt, sollte auf die Qualität achten. Ein gutes und vor allem sicheres Werkzeug beschert dem Nutzer lange Freude und garantiert eine absolute Sicherheit bei der alltäglichen Arbeit.

Der Preis richtet sich nach den Erwartungen und Bedürfnissen des Nutzers. Ein qualitativ hochwertiger Getriebeheber beginnt bei ca. 99 €. Für die professionelle und tägliche Arbeit, zum Beispiel in einer KFZ-Werkstatt, empfiehlt sich ein Produkt aus dem höherpreisigen Segment. Die Preise für einen professionellen Getriebeheber legen bei ca. 300 €.

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

getriebeheber

Vor dem Kauf sollte der Anwender sich überlegen wie oft dieses Produkt verwendet wird. Ein sogenannter Hobbyschrauber braucht kein Produkt, dass über 300€ kostet. Eine KFZ Werkstatt hingegen sollte diesen Preis allerdings investieren. Da nicht jeder Fachhandel solche Getriebeheber im Angebot hat, lohnt sich ein Blick in das Internet. Wer seinen Getriebeheber online kauft, hat meist bessere Vergleichsmöglichkeiten zwischen den Geräten und profitiert meist von einem Preisvorteil. Ein Getriebeheber sollte niemals gebraucht gekauft werden.

Was muss bei der Verwendung beachtet werden?

Zu beachten ist vor allem die Maximalhöhe und die maximale Nutzlast. 1000 m bis 1900 m ist die gängige Höhe für einen guten Getriebeheber. Die Nutzlast beträgt meist an die 500 kg.

Ein Überprüfen aller Dichtungen und Schrauben vor der Anwendung ist absolute Pflicht. Der Getriebeheber sollte auf einem waagerechten Untergrund stehen, um ein Wegrutschen zu verhindern und die Sicherheit zu garantieren.